Tambourin


Beim Tambourin handelt es sich um ein Musikinstrument, dass allerdings nicht nur für Musiker geeignet ist. Diese Rahmen- oder auch Schellentrommel, kann mit der Handinnenfläche, der Faust , den Fingerspitzen oder auch mit einem Schlegel geschlagen werden. Grundsätzlich ist der Tambourin ein Reifen aus Metall oder Holz, der auf einer Seite mit einem Trommelfell bespannt ist. Speziell für Kinder gibt es mittlerweile auch Tambourine aus Kunststoff. In den Reifen eingelassen befinden sich kleine Schellen, die aus leicht gewölbten runden Metallplättchen bestehen. Diese sind jeweils paarweise eingearbeitet.

Aus der musikpädagogischen Arbeit ist der Tambourin nicht mehr wegzudenken. Insbesondere die musikalische Erziehung von Kindern wird durch dieses Rhythmusinstrument unterstützt. Gerade Musik spielt ja in der Entwicklung von Kindern eine zentrale Rolle. Kinder lieben es sehr zu musizieren und entwickeln durch die Freude am Tambourin schnell ein gutes Rhythmus- und Taktgefühl. Insbesondere in der musikalischen Früherziehung und im Kindergarten finden Tambourine daher immer wieder ihren Einsatz.

Schon die kleinsten Babies lieben es Töne zu hören und zu erzeugen. Neben den herkömmlichen Rasseln werden mittlerweile auch Tambourine, die komplett aus Kunststoff hergestellt werden, angeboten. Diese sind kindgerecht gesichert, haben also keine scharfen Kanten und eignen sich daher schon für die jüngsten Alterstufen.

Einen richtigen Tambourin sollte man Kindern allerdings erst im Kindergartenalter als Alternative und unter Aufsicht anbieten. Zu schnell versuchen die Kleinen die tönenden Schellen aus dem Tambourin zu entfernen. Damit wäre die Gefahr des Verschluckens natürlich gegeben. Daher sollten Kinder unter 8 Jahren nur unter Aufsicht mit dem Tambourin spielen.


Weitere Berichte:


   Akkordeon
   Blasinstrumente
   Harmonica
   Keyboards
   Klavier
   Saiteninstrumente
   Schlaginstrumente
   Tambourin
   Xylophon