Schlaginstrumente


Von besonderem Interesse für Kinder sind die Schlaginstrumente. Vor allem die Trommel ist zu erwähnen. Sie ist als eine Art Begleitinstrument zu verstehen, besonders zum Gesang.

Von allen Instrumenten ist die Trommel das am einfachsten bespielbare. Das Kind braucht nur mit der flachen Hand auf den mit Filz bezogenen Hohlkörper schlagen, schon ensteht ein dumpfer Klang. Dadurch ist es besonders Kleinkindern zu empfehlen, die das erste Mal mit Musik in Kontakt kommen. Durch abwechselndes Schlagen auf die Trommel kann die Dynamik variiert werden. Auch die Lautstärke ist einfach zu verändern. Je härter das Kind auf die Trommel schlägt, desto lauter ist der Ton.

Im Orchester gibt es verschiedene Trommeln. Die große Trommel hat die Möglichkeit sowohl mit den Händen auch als mit den Füßen gespielt zu werden. Dieser Umstand macht das Instrument für das Kind noch interessanter. Es braucht nur den Schlagkopf welcher am Bodenbecken der Trommel angebracht ist mit dem Fuß zu bedienen.
Etwas Rythmus und ein bisschen Taktgefühl, das sind gute Voraussetzungen um ein Schlagzeug zu bedienen.

Dabei spielt es heutzutage gar keine Rolle mehr wie alt man ist.

Schlagzeuge gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Farben.

Egal welche Ausführung gewünscht wird, für jede Preisklasse ist da auf jeden Fall etwas dabei.

Schlagzeugspielen entwickelt sich mehr und mehr zu einem Trend.

Das hat wahrscheinlich auch mit dem Statussymbol dieses Instrumenters zu tun.

Verbindet man doch damit harte und coole Musiker.

So ist es nicht verwunderlich das selbst schon die kleinen eifrich drauf lostrommeln, manchmal vielleicht auch zum geplakten Leid der lieben Eltern.

Aber zu den Schlagintrumenten gehört natürlich nicht nur das Schlagzeug.

Schätzungen gehen davon aus das es weltweit viele hunderte dieser Instrumente gibt.

Die meisten dienen aber in jedem Fall dazu einen Rythmus zu erzeugen.

Gerade diese Form des musizierenz ist für die Kleinen musikbegeisterten genau das richtige.

Nehmen wir doch zum Beispiel einfach mal die Klanghölzer.

Diese sind schon für wenig Geld im Fachhandel oder Spielzeuggeschäft erhältlich.

Meistens kommen die Kinder mit diesem Instrument im Kindergarten das erste mal in Brührung.

Dort wird mit den Klanghölzern ein Rythmus erzeugt und zu dem man dann singt.

Auch die Handhabung dieses Schlaginstrumentes ist sehr einfach.

Ein Klangholz liegt locker in der Hand und mit dem anderen wird darauf geschlagen.

Das macht nicht nur Spaß und ist einfach sonder fördert auch das Rythmus Gefühl der Kleinen.

Im großen und ganzen das Schlaginstrument ein sehr gutes Einstiegsinstrument zum musizieren für Kinder.

In der Gruppe kann das Kind den Rhytmus mehrerer Trommeln sehr gut aufnehmen. Überhaupt ist dieses Instrument eines der besten womit ein Kind Rhytmusgefühl entwickeln kann.


Weitere Berichte:


   Akkordeon
   Blasinstrumente
   Harmonica
   Keyboards
   Klavier
   Saiteninstrumente
   Schlaginstrumente
   Tambourin
   Xylophon